Balsamico-Honig-Lamm-Raclette Rezept mit Rosmarin-Möhren-Kartoffeln

Lamm eignet sich hervorragend als Rezept für ein leckeres Raclette. Das Fleisch hat zwar einen sehr eigenen Geschmack, aber durch das Marinieren wird das Filet etwas milder und ganz besonders zart. Am besten, Sie besorgen sich das hochwertige Fleisch beim Metzger ihres Vertrauens.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800 g Lammfilet
  • 800 g kleine Kartoffeln (festkochend)
  • 600 g Raclette-Käse
  • 4 mittelgroße Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • Einig Zweige Rosmarin
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 2 TL Honig
  • 150 ml Balsamico-Essig
  • Salz, Pfeffer

     Bild Raclette Rezepte

Zubereitung Raclette Rezept:

  • Lammfilet abspülen, trockentupfen und in dünne Scheiben schneiden
  • Knoblauchzehen schälen und fein hacken
  • Öl, Honig, Balsamico-Essig, Knoblauch, Lorbeerblätter, Nelken sowie Salz und Pfeffer verrühren und das Fleisch für mindestens 2 Stunden marinieren. (Noch besser über Nacht)
  • Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser für etwa 15-20 Minuten garen
  • Möhren auch schälen und in feine Streifen schneiden
  • Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen
  • Kartoffeln abschütten und zusammen mit den Möhren-Streifen im heißen Fett kurz braten, salzen
  • Einige Rosmarienzweige abzupfen und dazugeben, danach alles warmstellen

Das Raclette-Gerät gut vorheizen. Die dünnen Fleischscheiben auf einer Platte anrichten und mit Rosmarinzweige dekorieren. Kartoffeln evtl. nochmals halbieren und zum Raclette servieren. Die Rosmarin-Möhren-Kartoffeln portionsweise in die Pfännchen geben, mit Raclette-Käse belegen und im Grill so lange überbacken, bis der Käse zerlaufen ist. Das marinierte Fleisch auf dem Grill oder dem heiße Stein braten. Je dünner die Scheiben sind, desto schneller ist das Fleisch gegart. Dazu passt ein Spinatsalat mit ganz jungen Blättern, ein frischer Joghurt-Dip oder aber auch scharfe Chili-Soßen.

Lammfilet ist sehr mager und findet immer häufiger in unserer Ernährung Verwendung. Es ist leicht bekömmlich, zart und wohlschmeckend. Als Raclette-Gericht gelingt es besonders gut, versuchen Sie es doch einmal. Hier ist das Rezept!

Raclette Rezept 3

Hinterlasse einen Kommentar