Zauberhaftes Gemüse-Sandwich Raclette Rezept

Auch ohne Fleisch gelingt Ihnen ein köstliches Raclette-Gericht. Die hier verwendeten Gemüsesorten enthalten viele wertvolle Vitamine, Mineral- und sekundäre Pflanzenstoffe. In Kombination mit würzigem Käse schmeckt das Gericht großen und kleinen Leuten und ist ein super Rezept für ein fleischfreies Menü.

 Bild Raclette Rezepte

Das brauchen Sie für die Gemüse-Sandwichs:

  • 2 Auberginen
  • 2 Zucchinis
  • 4 Tomaten
  • 2 Zwiebeln
  • 1 rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 300 g Raclette-Käse
  • 300 g Parmesan
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • frische Kräutertöpfe (Basilikum, Dill, Petersilie)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 200 g Frischkäse
  • 150 g Quark
  • Etwas Zitronensaft

So wird das Gericht zubereitet:

  • Auberginen, Zucchinis und Tomaten waschen, Stielansätze etnfernen und in dünne Scheiben schneiden
  • Paprikaschoten waschen, entkernen und in Ringe schneiden
  • Zwiebeln schälen, waschen und grob zerschneiden
  • Parmesan in dünne Scheiben schneiden
  • Die Scheiben des Raclette-Käse einmal teilen
  • Mozzarellakugeln in Scheiben schneiden
  • Knoblauchzehen schälen und mithilfe einer Knoblauchpresse in das Olivenöl pressen. Mit Salz würzen
  • Frischkäse und Quark verrühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken

Gemüse, Käse, Kräutertöpfe, Frischkäsedip und Knoblauchöl zum Raclette stellen. Das Gemüse und die Pfännchen mit ein wenig Knoblauchöl einpinseln. Das Gemüse auf der Raclette-Platte kurz anbraten, dann abwechselnd mit Käse in die Pfännchen schichten, so dass es wie ein Sandwich aussieht. Mit frischen Kräutern garnieren und im Raclette-Grill kräftig überbacken. Dazu den frischen Käse-Dip genießen. Wer mag, reicht noch ein Baguette-Brot dazu.

So genießen Sie das Raclette einmal ganz anders. Auch ohne den klassischen Zutaten wie Fleisch und Kartoffeln können Sie Ihre Gäste rundherum zufriedenstellen. Mit diesem gesunden Rezept klappt es auf jeden Fall!

     Bild Raclette Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar