Schwäbisches Maultaschen-Raclette mit Karotten-Dip

Sie müssen kein Schwabe sein, um dieser Rezept zu lieben. Die traditionell mit Hackfleisch gefüllten Teigtaschen passen hervorragend zu fast allen Gemüsesorten. Eine hochwertige Köstlichkeit, die Sie jetzt auch ganz raffiniert zu Hause für Ihre Gäste zubereiten können.

Zutaten für 4 Personen:

  • 500 g Maultaschen
  • 700 g Raclette-Käse
  • 200 g Champignons
  • 2 rote Paprika
  • 1 EL Speiseöl
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 250 g Quark
  • 150 g Schmand
  • frischer oder getrockneter Schnittlauch
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Zucker
  • Etwas Zitronensaft

     Bild Raclette Rezepte

So bereiten Sie das Maultaschen-Raclette mit Karotten-Dip zu:

  • Maultaschen in Streifen schneiden
  • Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden
  • Paprika waschen, entkernen und mundgerechte Stücke schneiden
  • Zwiebel schälen und fein würfeln
  • Öl in einer Pfanne erhitzen, Pilze und Gemüse kurz anbraten
  • Maultaschen hinzufügen und solange braten, bis sie leicht bräunlich werden
  • Mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken
  • Karotten schälen und grob reiben
  • Schnittlauch waschen und in feine Ringe schneiden
  • Quark und Schmand verrühren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzen
  • Karotten und Schnittlauch unter die Quark-Schmand-Masse heben

     Bild Raclette Rezepte

Raclette-Gerät aufheizen und die Maultaschen mit den Pilzen und dem Gemüse in die Raclette-Pfännchen geben. Mit Käse belegen und im Raclette-Grill zart schmelzen lassen. Reichen Sie dazu Ihren Gästen den frischen Karotten-Dip.

Für Vegetarier gibt es im Handel spezielle Gemüse-Maultaschen zu kaufen. Mit ein wenig Aufwand sind Maultaschen aber auch im Handumdrehen selber zubereitet.

Der schwäbische Klassiker kommt immer bei Groß und Klein an. Mit diesem pfiffigen Rezept können Sie Ihrer Familie und Ihren Freunden ein vollwertiges und schmackhaftes Menü zaubern. Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar