Herzhaftes Spätzle-Raclette

Eines der echten, hierzulande sehr bekannten Traditionsgerichten sind die Spätzle. Mit herzhaftem Käse und würzigem Speck ist es eine prima Alternative zu Nudeln, Kartoffeln und Co. Wer nicht so gerne Spätzle selber macht oder es besonders eilig hat, der kann auch getrost auf fertige Spätzle zurückgreifen.

Zutaten:

  • 500 g Mehl
  • 5 Eier
  • 1/8 Liter Wasser
  • 700 g Raclette-Käse
  • 300 g Bauchspeck (alternativ gewürfelter Bacon)
  • 200 ml Sahne
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Stangen Lauch
  • Etwas Butter
  • Salz, Pfeffer, Muskat

     Bild Raclette Rezepte

Und so wird es gemacht:

  • Für die Spätzle Mehl, Eier, Wasser und etwas Salz zu einem glatten Teig verkneten
  • In einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen
  • Mit einer Spätzle-Reibe nach und nach den Teig in das Wasser schaben
  • Wenn die Spätzle oben schwimmen sind sie gut und können mit einem Schaumlöffel herausgeholt werden
  • Einen Stich Butter hinzugeben und warm stellen
  • Lauch waschen und in feine Ringe schneiden
  • Zwiebeln schälen und würfeln
  • Die Hälfte der Zwiebeln und das Lauch mit etwas Butter in eine Pfanne geben
  • Spätzle hinzufügen und kurz mit braten lassen
  • mit Sahne ablöschen und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, warm halten

Bauchspeck würfeln, mit den restlichen rohen Zwiebeln mischen und in vier Schälchen aufteilen. Spätzle in die kleinen Pfännchen geben und mit Raclette-Käse überbacken. Zwiebeln und Speck auf dem heißen Stein oder dem Grill kross braten und über den zerschmolzenen Käse geben. Lecker! Dazu passt ein frischer Feldsalat und Weißburgunder.

Leckere Spätzle sind in wenigen Minuten zubereitet. Und was dann? Für den extra Genuss bereiten Sie doch mal Ihre Spätzle in und auf einem Raclette zu. Ihre Gäste werden es lieben!

 Bild Raclette Rezepte

Hinterlasse einen Kommentar